airberlin: Auch im Sommer nach Dubai

Eine Woche bevor der erste Flug von Berlin nach Dubai startet, stellen sich airberlin, Berlin Tourismus und die Berliner Flughäfen in Dubai vor.

Asia 728x90

Am 3. November 2010 fliegt airberlin zum ersten Mal von Berlin nach Dubai. Joachim Hunold (Chief Executive Officer airberlin), Burkhard Kieker (Geschäftsführer visitBerlin) und Prof. Dr. Rainer Schwarz (Sprecher der Geschäftsführung Berliner Flughäfen) stellen diese neue airberlin Nonstop-Verbindung heute in Dubai bei einer Veranstaltung für Vertreter aus Tourismus, Presse, Wirtschaft und Politik vor.

Joachim Hunold, Chief Executive Officer airberlin, sagt: „airberlin fliegt zum ersten Mal von Deutschland mit einer regelmäßigen Nonstop-Verbindung in den Mittleren Osten und verbindet als einzige Airline Berlin und Dubai miteinander. Dubai ist für airberlin ein sehr wichtiger Standort, in dem wir großes Wachstumspotential sehen. Deshalb wird airberlin Dubai auch im Sommer 2011 anfliegen. Wir sind überzeugt, dass diese Flugverbindung auch dazu beiträgt, die exzellenten Beziehungen zwischen Deutschland und dem Emirat Dubai zu festigen und auszubauen.“

Burkhard Kieker, Geschäftsführer visitBerlin, sagt: „Mit einem Wachstum von 13 Prozent sind Dubai und die Arabischen Golfstaaten ein wichtiger Wachstumsmarkt. Endlich fliegt airberlin nach Dubai. Berlin ist die ideale Destination für Gesundheit und Wellness, Kultur und Shopping. Die Stadt ist eine Oase der Erholung, mit zahlreichen Parks, viel Wasser und mehr Brücken als Venedig. 22 Luxushotels sorgen für perfekten Service und einen unvergesslichen Aufenthalt.“

PK airberlin verbindet Berlin mit Dubai

Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung Berliner Flughäfen, sagt: „Wir freuen uns, dass airberlin ab November dreimal in der Woche von Berlin nach Dubai fliegt. Die neue Langstrecke ist Beleg dafür, dass der Luftverkehr von und nach Berlin ein Wachstumsmarkt ist. Erstmals werden die Berliner Flughäfen in diesem Jahr mehr als 22 Millionen Passagiere zählen. Eine wichtige Säule ist dabei das Engagement der airberlin in Tegel und der verstärkte Aufbau von Umsteigeverkehren. Mit dem BBI werden wir diese Erfolgsgeschichte fortschreiben.“

S.E. Mohammed Abdullah Ahli, Generaldirektor der Zivilluftfahrtbehörde Dubai (DCAA), lobt die Entscheidung von airberlin, Flüge nach Dubai aufzunehmen: „Die neue Direktverbindung in die deutsche Hauptstadt“ so sagt er, „stärkt die bestehende Beziehung beträchtlich und trägt zum gegenseitigen Handel und Tourismus bei. Seit 1972 erfreuen sich Deutschland und das Emirat Dubai ausgezeichneter Beziehungen auf den Gebieten Handel und Tourismus. In unserem Emirat sind mehr als 500 deutsche Unternehmen tätig. Außerdem arbeiten wir eng im Bereich der Luftfahrt zusammen.“

airberlin fliegt künftig dreimal pro Woche (ab 199 Euro oneway inkl. Steuern, Gebühren und topbonus Meilen, exklusive Luftverkehrsabgabe) nonstop von Berlin nach Dubai. Die Dubai-Flüge sind in die Drehkreuzstruktur der Airline in Berlin eingebunden. Anschlussflüge gibt es entsprechend zu weiteren Zielen in Deutschland wie Düsseldorf, Frankfurt oder München sowie nach Göteborg, Graz, Helsinki, Palma de Mallorca, Salzburg, Stockholm, Oslo, Wien und Zürich.

Print Friendly, PDF & Email