Umsätze in der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft 2017 um 6,5 % höher als im Vorjahr

ADVERTISEMENT Global Offer 728x90

Anstiege auch bei Investitionen (+1,9 %) und Zahl der Beschäftigten (+3,4 %)

Asia 728x90

WIESBADEN – Im Jahr 2017 haben die Unternehmen der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft mit 20 und mehr Beschäftigten einen Umsatz von 542,9 Milliarden Euro erzielt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis vorläufiger Daten weiter mitteilt, war das gegenüber 2016 ein Plus von 6,5 %. Damit ist der Umsatz nach fünf Jahren erstmals wieder gestiegen (2012: +20,7 %). Die Investitionen in Sachanlagen (zum Beispiel Maschinen, Grundstücke mit Bauten oder Werkzeuge) fielen 2017 mit 15,2 Milliarden Euro um 1,9 % höher aus als im Vorjahr. Im selben Zeitraum stieg die Zahl der Beschäftigten um 3,4 % auf knapp 452 000. 

Rund 80 % der Gesamtumsätze in der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft wurden in der Elektrizitätsversorgung erzielt. Dort stiegen 2017 die Umsätze um 4,9 % gegenüber dem Vorjahr. In der Gasversorgung, die mit einem Anteil von rund 10 % am Gesamtumsatz die zweitstärkste Branche darstellt, stiegen die Umsätze um 18,2 %. 

Knapp 60 % der gesamten Investitionen in der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft wurden im Jahr 2017 mit einem Volumen von 9,0 Milliarden Euro in der Elektrizitätsversorgung getätigt. 12 % der Gesamtinvestitionen entfielen auf die Abwasserentsorgung, 9 % auf die Wasserversorgung. 

Gemessen am Umsatz lag der Anteil der Investitionen im Jahr 2017 mit 2,8 % nahezu auf Vorjahresniveau (2016: 2,9 %). Die in Relation zum Umsatz höchsten Investitionen gab es in der Abwasserentsorgung (22,0 %) und der Wasserversorgung (18,1 %). Im größten Wirtschaftsbereich Elektrizitätsversorgung lag dieser Anteil mit 2,1 % unterhalb des Gesamtdurchschnitts.   

Die höchsten Beschäftigtenzuwächse gab es in den Bereichen Gasversorgung (+6,7 %) sowie Abfallbehandlung und -beseitigung (+6,6 %). In der Elektrizitätsversorgung, in der im Jahr 2017 fast jeder zweite Beschäftigte tätig war (45 %), stieg die Zahl der Beschäftigten um 3,0 %.

JahrUmsatz
in Millionen Euro
Veränderung
in %
Beschäftigte
Anzahl
Veränderung
in %
Investitionen in
Millionen Euro
Veränderung
in %
20172542 936+6,5451 531+3,415 190+1,9
2016509 936-9,8436 609+2,214 902-2,2
2015565 630-3,8427 395-0,115 244+2,6
2014587 722-2,6427 653+6,814 853+10,9
2013603 631-1,6400 519-0,013 391-3,4
1 Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten.  
2 Vorläufige Ergebnisse.
WirtschaftsgliederungUmsatz
in Millionen Euro
Beschäftigte
in Tausend
Investitionen
in Millionen Euro
Elektrizitätsversorgung431 7342059 011
Gasversorgung54 31815756
Wärme- und Kälteversorgung5 18410489
Wasserversorgung7 635291 385
Abwasserentsorgung8 378371 847
Sammlung von Abfällen11 57270705
Abfallbehandlung und -beseitigung10 46451657
Rückgewinnung13 05130315
Beseitigung von Umweltverschmutzungen und sonstige Entsorgung600425
Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft insgesamt542 93645215 190
1 Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten.
2 Vorläufige Ergebnisse

Lange Zeitreihen zur Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft bis einschließlich Berichtsjahr 2016 können über die Tabellen 43221-0001 und 43211-0001 in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden. Detaillierte Angaben für das Berichtsjahr 2017 liegen bis spätestens Juni 2019 vor.