5 km laufen und Gutes tun: Dieter Baumann heizt ein!

ADVERTISEMENT Global Offer 728x90

Berlin, den 2.3.2018 – Übergewicht und Bewegungsmangel gehören zu den Hauptrisikofaktoren für die Entstehung des Typ-2-Diabetes. Im Rahmen des jährlich in Berlin stattfindenden Diabetes-Fachkongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) findet daher traditionell am frühen Abend des Himmelfahrtstages am 10. Mai um 18.00 Uhr (Start vor dem City Cube) der 5-km-Diabetes-Lauf statt, um neben den Kongressteilnehmern – Wissenschaftler, Ärzte und Diabetesberater – auch die allgemeine Bevölkerung zu mehr Bewegung zu motivieren. Lauf-Legende Dieter Baumann gibt vor dem Start das Warm-Up und Motivations-Tipps zum Durchhalten. Mit der Startgebühr von mindestens 10 Euro unterstützen die Läufer Diabetes-Präventions- und Aufklärungsprojekte. Die Berliner Schulen, die am Vortag am 1. #sugarwatch Schülertag teilgenommen haben, dürfen ohne Teilnahmegebühr dabei sein.

Asia 728x90

Beim diesjährigen Diabetes-Lauf an Himmelfahrt in Berlin ist ein prominenter Teilnehmer bereits gesetzt: Lauf-Legende Dieter Baumann ist mit Gold und Silber bei Olympischen Spielen sowie vielen weiteren nationalen und internationalen Titeln erfolgreichster Langstreckenläufer Deutschlands. Er wird in einem kleinen Warm Up ab 17.45 Uhr alle Läufer und Walker motivieren, das Beste aus sich herauszuholen und vor allem Freude an der Bewegung zu haben. „Ich bin jetzt im 3. Jahr als Einheizer und Motivator dabei und es ist eine wahre Freude, zu sehen, wie sich die Hobbyläufer gegenseitig anfeuern und einfach Spaß am Laufen haben“, freut sich Dieter Baumann. Bei diesem Lauf ist es reine Nebensache, ob die Teilnehmer versierte Läufer oder nur Hobbywalker sind. Die Teilnahme an sich ist das, was zählt! Ganz nebenbei tun die Teilnehmer noch Gutes: Mit der Teilnahmegebühr (mindestens 10 Euro) unterstützen die Läufer und Walker die „Ferienfreizeiten für Kinder mit Typ-1-Diabetes“ von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und ein Projekt der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS) zu gleichen Teilen. Die DDS möchte mit den Spendeneinnahmen eine Studie am Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) unterstützen, in der die Möglichkeiten einer gezielten Stoffwechselsteuerung durch „schnelle“ und „langsame“ Proteine bei Menschen mit Typ-2-Diabetes untersucht werden sollen.

Der traditionelle Lauf hat in den letzten Jahren extrem an Beliebtheit gewonnen. Die 5 km Strecke führt vom CityCube Berlin über den Messedamm durch den Sommergarten unter dem Funkturm und zurück, im Anschluss ist ein geselliges Beisammensein geplant. Die ersten 400 Teilnehmer erhalten ein T-Shirt gratis.

„Als medizinische Fachgesellschaft wollen wir beim Thema Prävention mit gutem Beispiel vorangehen, denn mindestens 150 Minuten moderate Bewegung pro Woche ist die Empfehlung der Wissenschaft, um chronischen Krankheiten vorzubeugen“, sagt Prof. Jochen Seufert, Kongresspräsident des Diabetes Kongress 2018 und im Vorstand der DDG. „Die 5 km kann jeder schaffen. Bis Mai ist noch ausreichend Zeit, zu trainieren! Wir hoffen dieses Jahr auf 500 Teilnehmer, das wäre Rekord“, ergänzt Barbara Bitzer, Geschäftsführerin der DDG.

Eine Anmeldung auf dem Kongress ist natürlich auch möglich. „Wir möchten vor allem Menschen mit Diabetes und deren Angehörige ermutigen, sich zu beteiligen, die 5 km Strecke kann auch mit einem strammen Walk absolviert werden“, sagt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, der Organisation, die sich seit Jahren für die Interessen der Menschen mit Diabetes in Hinblick auf Prävention und Versorgung einsetzt.

Neu ist in diesem Jahr, dass die Berliner Schulen, die am 9.5. am #sugarwatch Schülertag teilgenommen haben, beim Lauf ohne Startgebühr mitmachen dürfen.
Der Lauf wird mit freundlicher Unterstützung der Firma Astra Zeneca durchgeführt.

Über die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG):

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ist mit mehr als 9.000 Mitgliedern eine der großen medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland. Sie unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien. Ziel ist eine wirksamere Prävention und Behandlung der Volkskrankheit Diabetes, von der mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Zu diesem Zweck unternimmt sie auch umfangreiche gesundheitspolitische Aktivitäten.

www.ddg.info

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ist eine Gesundheitsorganisation, die sich aktiv für die Interessen von 6,7 Mio. Menschen mit Diabetes, deren Angehörige sowie Risikopatienten einsetzt. Wir mobilisieren den politischen Willen für notwendige Veränderungen im Hinblick auf eine bestmögliche Versorgung, frühzeitige Prävention und den Ausbau der Forschung. Wir betreiben Aufmerksamkeitslenkung und Aufklärung und können auf ein breites kompetentes Netzwerk verweisen. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsorganisationen Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und Verband der Diabetesberatungs- und Schulungsberufe (VDBD) sichert unsere fachliche Expertise, die praktische Erfahrung der Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) sichert die Patientenorientierung unserer Arbeit.

www.diabetesde.org

Deutsche Diabetes Stiftung

Die Deutsche Diabetes Stiftung (DDS) wurde 1985 gegründet. Die DDS ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, unabhängig und neutral – operativ und fördernd tätig. Kernziel der Stiftung ist die Förderung von Grundlagen-, Klinischer- und Versorgungs-Forschung und von sozial-medizinischen Vorhaben mit Modellcharakter. Darüber hinaus setzt sich die Stiftung mit großem Engagement für die Aufklärung, Früherkennung und Prävention des Typ-2-Diabetes ein.

www.diabetesstiftung.de